X Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

· Ausstellungen 2009 - 2018

· Mittelrhein-Museum

· Art Edition

limitierte Edition erschienen bei Salt&Pepper, Belgien
erhältlich in der WERKSTATT
Clemensstr. 16, 56068 Koblenz



weitere Objekte / more objects

· Mitgliedschaft / Urheberrecht

Eva Maria Enders ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Thüringen ( www.vbkth.de ) und wird urheberrechtlich vertreten durch die Verwertungsgesellschaft Bildkunst ( www.bildkunst.de ).

Eva Maria Enders - Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Maria_Enders

 
 

Eva Maria Enders
 

Eva Maria Enders

Lebenslauf (Deutsch)

Eva Maria Enders

1963 - in Koblenz geboren

1985/92 - Studium an der Fachhochschule Niederrhein / Examinierung und Diplomierung als Textil-u. Bekleidungsingenieurin und Textilgestalterin

1992 - Diplomarbeit über den Tachismus / Das Informel, geschrieben bei K.O.Götz. Offizielle Prüfer: Prof. Rissa (Kunstakademie Düsseldorf) und Prof. Oettershagen (FH Niederrhein) Gründungs- und Vorstandsmitglied der Aktionsgruppe Rheinland-Pfälzischer Künstler e.V.

1994 - Künstleraustausch / Studienreise u. -aufenthalt in V.R. China: Peking / Innere Mongolei / Tibet Atelierarbeit und Ausstellungsvorbereitung für die Ausstellung - German Modern Art - in Peking

1996 - Gastprofessur an der „Academy of Fine Arts Tianjin“ V.R.China, erteilt durch das Kunstamt des Ministeriums für Kultur, Peking

1997 - Teilnahme am Deutsch - Chinesischen Pleinair in Mecklenburg- Vorpommern

1997 - Künstleraustausch / Studienreise u. -aufenthalt in der V.R. China: Peking Universität / Lahsa Universität (Tibet)

1998 - Künstleraustausch / Studienreise u. -aufenthalt in der V.R. China Peking Universität /
Künstlerhaus Tsingtao / Künstlerdorf Huairou

1999 - Mitglied des Vorstandes des Fördervereins der Deutsch - Chinesischen Wissenschaftsstiftung der Peking Universität für Kulturgeschichte, Kunst und Technik

1999 - Lehrauftrag an der „Hebei University“ in Shijiazhuang, V.R. China

2000 - Durchführung des Seminars: Erfolgsfaktor Kultur& Technik; an der Peking Universität / Veranstaltet vom Kulturministerium der VR China, der Kunstwissenschaftlichen Fakultät der Peking Universität und der Deutsch-Chinesischen Wissenschaftsstiftung KKT

2002 - Lehrauftrag an der Fachhochschule Jena „Photographische Entwurfsgestaltung / Informantik“lebt und arbeitet in Jena und Koblenz

2004 - Durchführung des Shanghai-Forums in Zusammenarbeit mit dem Doland Museum of Modern Art und der Shanghai Biennale sowie des Chinesisch Deutschen Hochschulkollegs der Tongji Universität.

2004/05 - Studienreisen nach Kuba, Mexiko und Namibia

2007/08/09 - Jurymitglied / Stipendienvergabe Künstlerhaus Schloss Balmoral sowie Landesstipendienvergabe RLP www.balmoral.de

2009/10/11/12/13
– Studienreisen und Ausstellungen in Indonesien, China und Marokko lebt und arbeitet in Jena und Koblenz


lebt und arbeitet in Jena und Koblenz

Zahlreiche Werke in öffentlichem Besitz (Auswahl):  Sammlung Moderner Religiöser Kunst / Vatikan, Staatshochbauamt, Krefeld / Kultusministerium Rheinland-Pfalz, Mainz / Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Mainz / Deutsche Botschaft, Beijing / Deutsches Generalkonsulat, Guangzhou, China / Kunstarchiv des Beamtenbundes und der Tarifunion, Berlin / Beijing Cultural Development Foundation, China / Museé de la Kasbah de Tanger, Marokko / Kremmatorium - Eigenbetrieb Kommunalservice Jena.

>> Künstlerportrait <<

Impressum - Sitemap