X Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung




Kontakadresse x-dream:

Eva Maria Enders
Erlenweg 27
56075 Koblenz

Telefon +49 261 52417 

info@x-dream.info

 

 

 
 

x-dream


Pressestimmen: ....x-dream, ihre Musik scheint zu leben, ein pulverisierender Groove zieht sich durch Soundcollagen und Percussion-getragene Funk-Rhythmen und kommt schließlich zu einem ekstatischen Finale.“ Felix Reisel – RZ Feb. 1999
 




... Nicht weniger brillant ist der Auftritt von x-dream. Die Formation wandelt in kosmischen Trancewelten, Pink Floyd- und Can-Dimensionen nahe, trotzdem eigenständig. Wunderbaren fetzigen Klanghintergrund bietet das Sextett dem Tanzquintett vom Stadttheater, das peppig wie ausdrucksstark die tolle Choreographie Michelles Bransons umsetzt.

Michael Schaust - RZ 29. Okt. 2001

x-dream ist nicht nur eine Band mit unterschiedlichsten Besetzungen sondern ist ein Multimediales Projekt mit eigenständig konzipierten und produzierten Events seit dem Jahre 1980. x-dream war u.a. Preisträger der Deutschen Phono-Akademie im Jahre 1982 (Endausscheidung in Würzburg) und hatte im Anschluss daran Plattenveröffentlichungen und Fernsehauftritte.
 

U.a. fanden folgende Events statt (Auswahl):

-      „Nature One Festival 1998“ auf der Raketenbasis Pydna, Kastellaun  ( 2 Tage im Century Circus, Hauptbühne /35.000 Besucher)

-        RPR Rheinland-Pfälzischer Rundfunk, Ludwigshafen, Musik- und Tanzperformance zum Rheinland-Pfalztag 1999

-      „Cosmic Burn Out“ 1999 in der Großraum Diskothek  „EXTRA“ , Koblenz

-      „Zeitsprung“ Aktionsgruppe Rheinland-Pfälzischer Künstler im Mittelrhein-Museum, 2000

-      „art-night.com“ 2001, Alte Markthalle Koblenz ( www.art-night.com )

-      „Campusfest“, Jena 2002

-      Ausstellungsperformances, Roter Turm Jena,  Museum Koblenz 2003

-      Ausstellungsperformance, Festung Ehrenbreitstein, 2006 mit dem Gitarristen Stefan Löschner

Zur Stammbesetzung zählen Theodor Enders, Keyboards, Haro Holzer, Bass und Gesang, Uli Krämer, Percussion u. Drums (u.a. Drummer von Charly Mariano und I Gitanos) .

Ergänzt werden sie projektbezogen durch Lulo Reinhardt, Gipsy Gitarre (Urenkel des berühmten Django Reinhardt), Malcolm Lilley aus New Castle, Gesang und Gitarre, Rolf Schneider, Gitarre und Gesang, Peter Wolf, Gitarre und Gesang und Jürgen Schuld, Percussion und Gesang. Die Band deckt durch ihre bunte Mischung den Britpopbereich genauso ab wie Latinmusic und Jazzstandards. Regelmäßig gebucht wird die Band für Events von RPR Radio, dem Veranstalter I - Motion und der Extra GmbH oder auch von einzelnen Künstlern, wie Thomas Anders als Begleitband für außergewöhnliche Konzertprojekte.

Für Tanzperformances wird das Projekt erweitert durch das Tanzensemble des Stadttheaters Koblenz unter der Leitung von Michelle Branson.



Impressum - Sitemap